Wofür man ein iPhone verwenden kann…

…ein weiterer Beitrag in unserer nicht vorhanden Serie: Nutzungsmöglichkeiten des iPhones, die ich vorher noch nicht kannte.

Wie jedes Jahr um diese Zeit wird auch dieses Jahr allerorten St. Martin gefeiert, auch wenn die Linke diese Tradition am Liebsten abschaffen möchte. Die Gebräuche mögen dabei von Region zu Region leicht differieren, eine der wenigen Konstanten dürfte der Laternenumzug sein.

Früher wurden, sozusagen zur Erleuchtung, Kerzen in die Laternen gesetzt, mit dem Nachteil, dass schon ein kleiner Windhauch die Laternen in Brand setzen konnte. Aus diesem Grund setzt man heute auf die bekannten Laternenstäbe mit angehängter Glühbirne. Kleine Notiz am Rande: Der Laternenstab, den wir dieses Jahr gekauft haben, hatte (obwohl neu) tatsächlich eine altmodische Glühbirne. Ich dachte, die wären verboten?

Wie auch immer,  neben einer billigen Glühbirne war scheinbar der Rest des Laternenstabes ebenfalls sehr billig und zwar leider im wahrsten Wortsinn. Was, wie konnte es anders sein, zum absoluten Super-GAU geführt hat: der Laternenumzug sollte gerade starten, da ließ sich die Laterne meiner Tochter beim besten Willen nicht zum Leuchten überreden. Alles schrauben, schlagen, schütteln half nichts, eine Alternative musste her, und zwar schnell.

Zum Glück hat Apple uns mit iOS 7 die Taschenlampe im Kontrollzentrum beschert – und so war die Alternative schnell gefunden: Taschenlampe an, iPhone in die Laterne legen und was soll ich sagen: Unsere Laterne war die hellste im ganzen Zug.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>