Kommentar: The Newsroom und guter Journalismus

Die Fernsehserie “The Newsroom” hat in diesem Jahr überraschend einen Emmy gewonnen. Das ist an sich keine Neuigkeit, die in irgendeiner Weise mit Apple zusammenhängt, aber es gibt dort eine interessante Definition darüber, wann Neuigkeiten veröffentlicht werden sollten: wenn sie aus mindestens zwei glaubwürdigen Quellen bestätigt wurden.

Warum um alles in der Welt schafft es dann eine Meldung wie diese auf eine so respektable Seite wie heise.de? In der “Quelle” Digitimes wird weder eine Quelle genannt, noch irgendein weiterer konkreter Hinweis genannt, dass es sich hierbei um mehr als eine frei erfundene Story des Autors handelt. Mal abgesehen davon, dass die Trefferquote der Digitimes, was solche Gerüchte angeht, immer schon unterirdisch war.
Es geht scheinbar nur noch um Klickzahlen, und für irgendeinen reißerischer Artikel, der die traditionell zum Thema Apple gespaltene Leserschaft zu heftigen Diskussion anregt, werden alle Leitlinien eines guten Journalismus über Bord geworfen? Na toll!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>