Gerüchteküchenvorschau: Zwischenfazit

Egal wie  man es sieht – die Vorstellung des neuen iPhones ist nur noch wenige Monate entfernt. Und trotz aller Geheimhaltung von Apple kristallisieren sich einige Dauerbrenner heraus.Anders gesagt: Die Gerüchteküche wird langweiliger, weil wahrscheinlicher. Zeit für eine Vorschau: womit können wir rechnen beim iPhone 6 – die iWatch lassen wir mal außen vor. 

  1. die üblichen Verdächtigen – Wahrscheinlichkeit nahe 100%

    Auf einige Dinge ist im Apple Universum immer Verlass. Zwar sind die Details natürlich unbekannt und geheimnisumwittert, dennoch können folgende Eigenschaften des iPhone 6 als gegeben angesehen werden:
    - A8 Prozessor: schneller, 64bit
    - bessere Grafik: diesmal angesichts der Vorstellung von “Metal” in iOS 8 noch wahrscheinlicher
    - dünner: das iPhone war immer schon auf  Dauerdiät, das sollte diesmal nicht anders sein

  2. Spieglein, Spieglein – mehr als 75% Wahrscheinlichkeit

    Neues Design, siehe oben: Apple hat bis jetzt alle 2 Jahre das Design des iPhone angepasst. Das sollte sich nicht nur aus den o.g. Gründen diesmal nicht ändern, sondern auch aus den u.g.

  3. Öfter mal was Neues – mehr als 50%

    Ja, ich gebe es zu: ich bin konvertiert. Nach anfänglicher Skepsis sind es nicht nur die Gerüchteküche, die inzwischen kaum ein anderes Thema mehr kennt, sondern vor allem die technischen Möglichkeiten, die mich überzeugt haben: das neue iPhone wird einen neuen Formfaktor bekommen. Dabei glaube ich, dass die 4,7 Zoll auf jeden Fall kommen werden – zusätzlich mit einem “normalen” 4 Zoll iPhone – analog zum jetzigen iPhone 5C wird dies ein leicht geändertes iPhone 5S sein. Ein 5,5 Zoll iPhone möchte ich nicht ausschließen, aber es wird für Apple ein “me-too-Produkt” werden, nicht mehr.

  4. Wer’s glaubt – unter 50% Wahrscheinlichkeit

    Ein paar Dauerbrenner sterben nie aus – werden dadurch aber nicht wahrer. Und sind auch nicht weiter kriegsentscheidend: 128 GB im iPhone? Who cares? Mit iOS 8 hat Apple gerade eben erst mehr Möglichkeiten geschaffen, mit weniger fest verbautem Speicher auszukommen, Stichwort Photo Library.
    Saphirglas? Liquid Metal? Eines von beiden (oder etwas ganz anderes) könnte kommen, zumal Johnny Ive kürzlich in einem Interview ein neues Material gelobt hat. Aber wer kauft sich ein iPhone, weil es ein Saphirglas-Display hat? Eben!

  5. Der große Rest – nope

    3D gefällig? Ein gekrümmtes Display? Oder gar ein umlaufendes Display? Gestensteuerung? Die Gerüchteküche haben schon tolle Phantasien gehabt. Aber dieses Jahr wird da wohl nix mehr draus.

    Und dann doch noch ein Satz zur iWatch: Ich formuliere es mal so: ich bin mir recht sicher, dass ein neues iPhone und ein neues iPad nicht alles ist, was Apple bis zum Jahresende an neuer Hardware vorstellen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>