Gerüchteküchenrückblick: …und es kommt doch auf die Größe an

Die gute Nachricht vorab: Es wird kommen! Ein 12 Zoll Gerät von Apple, einen Namen hat es dem Anschein nach ebenfalls schon: das iMacAirPlusProPad. Spaß beiseite, zumindest wird klar, worum es geht: Die große Frage nach dem 12 Zoll iPad (Pro).

Die Gerüchte dazu sind nicht totzukriegen, selbst im neuen Jahr nicht. Dieser Artikel beweist es. Interessant dabei folgender Satz: “Auf dem Bildausschnitt lassen sich allerdings weder Geräteabmessungen noch viele andere Details erkennen.” Wer im Satz vorher gelesen hat, dass es sich um ein Rendering handelt – mit anderen Worten, eine Grafik die jeder halbwegs begabte Maschinenbaustudent zustande bringt – kann sich ausrechnen, was von solchen Gerüchten zu halten ist.

Aber: wie schon hier beschrieben: das soll nicht bedeuten, dass Apple nicht etwas in der Hinterhand hat, was zufällig genau dieser 12 Zoll Größe entspricht. Aber dazu will ich etwas ausholen.

Zunächst ist das das Samsung Galaxy Pro 12.2. Einer von Samsungs Verkaufsschlagern, dessen Nachfolger auf der diesjährigen CES leider nicht vorgestellt wurde. Und Samsung wird wissen wieso. In der dortigen Controlling-Abteilung werden nämlich genau die Zahlen aufschlagen, die Analysten wie Gartner nur schätzen können. Und diese Zahlen sind eindeutig: Das Wachstum bei Tablets wird sich verlangsamen.

Dann gibt es ja noch Dell. Dell hat – zumindest für den Notebook-Bereich – für eine der wenigen Highlights in diesem Bereich auf der diesjährigen CES gesorgt: das Ultrabook XPS 13.
Das Besondere an diesem Notebook: es hat zwar einen 13 Zoll Bildschirm, aber dafür ein 11 Zoll Gehäuse, sozusagen.

Jetzt werfe man die schlechten Verkaufszahlen des Samsung 12 Zoll Tablets, das verlangsamte Wachstum des Tablet Markts, die Tatsache, dass 12 Zoll Tablets einfach extrem unpraktisch sind, sowie das kürzlich erst vorgestellte iPad Air 2 in einen Topf, füge noch eine Prise Microsoft Surface hinzu (welches sich ebenfalls, sagen wir, mäßig verkauft) und heraus kommt:

Ganz bestimmt kein iPad Pro. Eher ein neues MacBook Air. Wenn man der Gerüchteküche glauben darf, wissen wir in knapp zwei Monaten mehr. Aber wer glaubt schon der Gerüchteküche?!