Gerüchteküchen-Rückblick: patente Patente

Eigentlich hatte ich ja befürchtet, die Gerüchteküche würde sich etwas beruhigen – weit gefehlt. Über das neue iPhone wird weiter kräftig gemunkelt. Für alle neuen Leser nochmal: wir reden über das kommende iPhone von Apple, nicht über das, was gerade erst auf dem Markt ist. Ein wenig merkwürdig kommt das wohl aber auch den einschlägigen Gerüchteseiten vor – deswegen wurden in diesen Tagen mal wieder vermehrt Patentanträge gewälzt.

Apple patentiert Technik für gekrümmten Touchsensor (heise)

Klingt ja sinnvoll – wenn man den Bildschirm krümmt, muss man auch den Touchsensor krümmen.  Für die Gerüchteköche der letzten Woche ist dieses Patent natürlich die ultimative Bestätigung: Jetzt ist es sicher! Das neue iPhone bekommt einen krummen Bildschirm!
Heise widersteht hier glücklicherweise der Versuchung und spekuliert erst gar nicht.

Apple: Patent für 3D-Videobrille gesichert (netzwelt.de)
Apple Patent zeigt iOS Geofencing für Autos (macerkopf)

Eigentlich schon schade….jetzt gab es so früh schon ein paar Gerüchte und jetzt tauchen nur noch Patentanträge auf, schlimmer noch: daraus wird nicht automatisch auf das neue iPhone geschlossen? Bleibt die Gerüchteküche über Weihnachten etwa doch kalt?

Gerücht: Apples Uhr kommt mit dem iPhone 6

Glück gehabt – wenn alle Quellen versiegen kann man mit Sicherheit darauf wetten, dass entweder der Apple Fernseher oder die ominöse iWatch aus der Versenkung geholt wird. So auch hier. Gut, dass es scheinbar genügend “Insider” gibt, die sich vermutlich auch noch gut bezahlen lassen, um solche wilden Spekulationen zu äußern. Hören wir mal, wie realistisch dieses Gerücht ist: “….kann kabellos aufgeladen werden in einer Entfernung von bis zu 1m von der Ladestation…” – na ja gut, einen Versuch war es wert.

Gerüchte über neues iPhone (virtualnights)

Dieser Bericht bekommt definitiv einen Sonderpreis. Ich weiß nur noch nicht wofür. Vielleicht den Preis für die branchenfremdeste Webseite?
Zumindest beweist der Autor Kreativität – alle gängigen iPhone Gerüchte zu mixen ist ja nicht neu, die Idee mit dem iPhone Air dagegen kann man fast schon clever nennen. Aber die Funktionen sind es ja, die ein iPhone ausmachen, mein Favorit aus diesem Artikel: “den dreidimensionalen Look zu erschaffen.” Leider kann ich den Artikel schon aufgrund der grammatikalischen Mängel nicht wirklich ernst nehmen, was schade ist, denn der Hammer verbirgt sich ja mitten drin: “der Verkaufspreis auf maximal 70 Euro steigen könne.”  Das neue iPhone für unter 100 € – das wäre mal ein Gerücht!

Die Zukunft des iPhones – ohne die Grenzen der Realität (Techchrunch)

Da lobe ich mir doch zum Abschluss diesen Artikel: Kein Gerücht wird verbreitet, es werden trotzdem tolle Videos gezeigt und es wird brav darauf hingewiesen, dass diese mit Apple nichts zu tun haben.
Aber wer genau hinsieht merkt langsam, woher die “sicheren” Quellen aus all den Gerüchten stammen….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>