Gerüchteküchenrückblick: Oh, wie ist das schön!

Für die Gerüchteküche muss es eine frustrierende Woche gewesen sein, aus mehreren Gründen: Zunächst hat sich Tim Cook während der Bekanntgabe der Quartalszahlen fast gar nichts aus der Nase ziehen lassen, was ein konkretes Gerücht wert gewesen wäre. Dann wurde die Gerüchteküche vom Update der MacBook Airs fast komplett überrascht. Und, last but not least, scheint sich das iPhone 6, so, wie die Gerüchteküche es sich wünscht, langsam in Luft aufzulösen. Aber zumindest für Letzteres gibt es ja kreative Ausreden.

 Gerücht: Grosses iPhone 6 aka iPhone Air mit 5,5-Zoll Display auf 2015 verschoben (engadget German)

Wie setze ich ein komplett erfundenes Apple Gerücht in die Welt und kassiere es wieder ein, wenn es sich als unhaltbar erweist? Ganz einfach: indem ich das mysteriöse Produkt aufgrund von Lieferschwierigkeiten/technischen Unwägbarkeiten/einer geänderten Sternenkonstellation auf eine ferne Zukunft verschiebe.
Apple-Gerücht zum iPhone 6: abgerundete Kanten, gebogene Display-Ränder (telekom-presse.at)

Die Österreicher wollen auch mal mit kochen in der Gerüchteküche. Und wie sie eben so sind, gehen sie auf Nummer sicher und stellen Überlegungen über das Design des iPhone 6 an. Immerhin formulieren sie vorsichtig mit “gebogenen Display-Rändern” und verbiegen nicht gleich das ganze Display.

Hört sich fast an wie ein langweiliges Gerücht, oder? Ist es aber nicht: einerseits darf man diesem Gerücht zumindest insofern Glauben schenken, als dass nach zwei fast identischen iPhones (5S und 5) nun wieder eine größere Veränderung ansteht.

Und andererseits weil es mal wieder Folgendes zeigt: vor wenigen Monaten, galt ein gebogenes Display noch als das Feature eines modernen Smartphones  (auch wenn niemand erklären konnte warum). Folglich überschlug sich die Gerüchteküche mit entsprechenden “glaubhaften” Gerüchten über das iPhone 6. Inzwischen liegen die wenigen Phones mit gebogenen Displays wie Blei in den Ladenregalen – und schon sind auch die Gerüchte über ein gebogenes iPhone verschwunden.
Nächste iPad-Generation kommt mit TouchID (Gerücht) (TabletHype.de)

Die Gerüchte über neue Apple-Produkte werden langsam glaubhafter. Das mag an der fortgeschrittenen Jahreszeit liegen, immerhin ist die WWDC keine zwei Monate mehr entfernt und selbst der (wahrscheinliche) iPhone Erscheinungstermin im Herbst rückt in Greifweite.

Ob das aber schon ein Grund ist, Selbstverständlichkeiten in die Welt hinauszuposaunen? Für alle, die es noch nicht verstanden haben: Natürlich bekommt mindestens ein iPad die TouchID Technologie. Sicher!
Apple: iWatch könnte den iPod ersetzen – keine Updates für 2014 geplant [Gerücht] (Stereopoly)

Ach Gott wie niedlich! Und was für ein Anfängerfehler! Stereopoly ist mir persönlich als Gerüchtekoch noch nicht weiter aufgefallen – kein Wunder.
Liebe Stereopoly-Kollegen: der Ansatz, die iWatch (mal wieder) hervorzukramen, war gut! Den iPod aber dafür zu begraben ein großer Fehler. Weniger weil es extrem unwahrscheinlich ist (das gehört bei Apple-Gerüchten zum guten Ton), sondern weil selbst die größten Apple-Jünger es ungern lesen, wenn eines ihrer Reliquien von dannen zieht.

Mal abgesehen davon: eigentlich ist das Gerücht gar nicht schlecht. Denn: eine iWatch ist nach wie vor eher unwahrscheinlich. Ein kleiner iPod Nano dagegen, der tragbar ist und einige Funktionen einer “iWatch” bekommt – da kommen wir der Sache schon näher.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>