Gerüchteküchenrückblick: jetzt aber schnell

Der Countdown läuft. Und weil in Deutschland außerdem noch Feiertag ist – und damit ein langes Wochenende bevorsteht – holen alle Gerüchteköche alle schon angestaubten Gerüchte aus dem Keller hervor, polieren sie leicht auf und servieren sie als neu.

*Seufz* Na ja, aber das gibt uns mehr Futter für das, was als Nächstes kommt: der “Propheten-Award”. Es haben sich einige Gerüchte über kommende Apple-Produkte angesammelt und zumindest für einige werden wir ab Montag, 19 Uhr MESZ wissen, ob sie sich bewahrheitet haben. Der Propheten-Award geht an die Webseiten, die richtig getippt haben.

Für die Gerüchte dieser Woche kann ich sagen: unwahrscheinlich, dass eines davon zu den Siegern zählt.

Kommt das iPhone 6 am 19. September nach Deutschland? (Engadget German)

Engadget bzw. Apfelpage kennen schon den Termin für die iPhone 6 Veröffentlichung. Respekt. Vielleicht sollte das jemand mal an Apple kommunizieren, nicht, dass die Jungs aus Cupertino den schönen Plan der Telekom zunichte machen.

WWDC 2014: Stellt Apple eine Plattform zur Heimautomatisierung vor? (Macwelt)

Interessant ist mal wieder die ursprüngliche Quelle: Weil es die Financial Times ist (und damit ein seriöses Medium) springt der gesamte Medienzirkus darauf an und kopiert dieses Gerücht ohne es auch nur ansatzweise zu hinterfragen.

Wie auch immer: eine zentrale App, die alle schon existierenden Home Automation Lösungen kombiniert ist nicht nur wünschenswert sondern vermutlich auch ohne großen Aufwand realisierbar. Allerdings nur für den amerikanischen Markt – dort ist man in punkto Standardisierung des automatischen Zuhauses ein gutes Stück weiter als in Deutschland. Leider.

Touch ID wird auch im iPhone 6, iPad Air 2 und iPad mini 3 integriert (Macnotes)

Nein? Wirklich? Ich sollte Apple Analyst werden. Dann könnte ich mit folgenden Aussagen Geld verdienen: “Im neuen iPhone wird ein A8 Chip verbaut werden”; “das neue iPhone wird noch schneller als das letzte”; “Auch im A8 wird ein Motion-Chip die CPU unterstützen”; “Apple wird auf der WWDC iOS 8 vorstellen”; “Apple wird auf der WWDC die nächste Version von Mac OS X vorstellen”
Aufgepasst: Ich verwette einen Kasten gutes Düsseldorfer Altbier darauf, dass alle vorgenannten Aussagen sich als richtig erweisen werden – spätestens im Herbst. Wer steigt ein?

Bericht: Apple wird Beats kaufen, aber für weniger Geld (mac & i)

Ein Klassiker der Gerüchteküche (mal wieder): Ein Gerücht kommt in die Welt (Apple kauft Beats), dann wird ein fadenscheiniger Grund ersonnen, warum dies doch nicht stattfindet, zumindest nicht zum geplanten Zeitpunkt (Dr. Dre stellt ein peinliches Video online) und dann passt doch wieder alles und soll sogar noch in dieser Woche verkündet werden (klar, warum auch bis zur WWDC warten?)

Apple soll angeblich an Macs auf ARM-Basis arbeiten (CNET.de)

Recycling ist ja im Allgemeinen etwas sehr Deutsches. Dieses Gerücht allerdings haben wir immer mal wieder gehört und immer mal wieder werden die Verursacher eines Besseren belehrt. So auch dieses Mal. Wer sich etwas näher mit dem Gerücht beschäftigen möchte, sollte diesen Artikel von Mactechnews lesen – der fasst alles Argumente recht gut zusammen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>