Gerüchteküchenrückblick: 2014 wird das Jahr der [X]

In den USA ist CES-Zeit – was den Vorteil hat, dass viele Medien erst einmal damit beschäftigt sind, die schiere Menge der Pressemitteilungen, die von allen großen und kleinen Herstellern kommen, zu verarbeiten.

Der Nachteil: die Trends der diesjährigen CES sind so genannte “Wearables”, also Smartwatches und Fitness-Tracker sowie, wie eigentlich immer, Fernseher. Und damit darf in jedem zweiten Beitrag der Hinweis auf eine “iWatch” oder einen “iTV” nicht fehlen…

Aber zuerst: “Now for something completely different”. Samsung hat es wieder getan. Samsung hat gestern zwei Tablets vorgestellt, unter anderem in der neuen “Pro”-Größe von 12 Zoll. Inspiriert wurde Samsung vermutlich von Gerüchten wie diesem:

Gerücht: Apple bringt 12 Zoll großes iPad im Herbst 2014 (engadget German)

Über den Sinn und Unsinn von 12 Zoll großen Tablets lohnt es sich eigentlich nicht zu sinnieren. Schön ist aber die Bemerkung, die großen iPads sollen “sich in erster Linie an Geschäftskunden richten”. Apple hat zwar inzwischen ein deutliches Momentum bei iOS Geräten im geschäftlichen Bereich – hat aber noch nie die “Enterprise”-Kunden adressiert. Und wird es vermutlich auch nicht tun.

Aber zurück zu weiteren, absurden Gerüchten für 2014. AppleInsider hat uns den Gefallen getan, und die Gerüchte zusammengefasst.

Paint-by-rumors: Expectations for Apple in 2014 (AppleInsider)

Da ist wirklich alles drin, iWatch, iPhone 6, iTV und die o.g. großen iPads. Aber der Reihe nach.
Zur iWatch kommen wir gleich nochmal, zunächst das iPhone 6: “Thanks to Apple’s predictable iPhone refresh cycle” – ebenso vorhersehbar sind die angeblichen Features, die AppleInsider bemüht. Größeres Display, gebogenes Display, OLED – da habe ich nur eine Frage: Warum???
Immerhin: dass Apple den kommenden Prozessor A8 nennen wird, ist in der Tat recht wahrscheinlich.

“iTV”: Immerhin AppleInsider hat ein Einsehen: Es soll kein Fernseher werden, das iTV, sondern eine Settopbox – was für AppleInsider den Vorteil hat: bei einer aktualisierten Hardware für das AppleTV können sie immerhin sagen, “wir hatten Recht”. Interessant ist höchstens die Frage, wofür Apple die Firma PrimeSense, die ja das Kinect System für Microsoft geliefert hat, gekauft hat.

Der beste Satz kommt dafür, wie immer, zum Schluß: Apple habe die Entwicklung des iTV zugunsten der iWatch eingestellt. Dazu passend:

iWatch: Neuartige Fertigungsverfahren mit nur geringer Ausbeute? (maclife)

Für maclife scheint die iWatch schon beschlossene Sache, daher wird sogar schon über mögliche Fertigungsverfahren sinniert. Dabei bräuchte man eigentlich nur den zweiten Absatz zu lesen, um Bescheid zu wissen: “berichtet DigiTimes” – DigiTimes ist vermutlich die schlechteste Quelle für Apple-Gerüchte, die es gibt.

Abgesehen davon: Bei der aktuellen Flut an SmartWatches, die auf der CES vorgestellt werden, will ich eine iWatch gar nicht mal ausschließen. Aber sie wird höchstens als Zubehör von Apple vorgestellt werden, als Umsatzbringer wird die iWatch eher nicht taugen.

Zum Abschluß dann mal wieder etwas Versöhnliches, ebenfalls auf maclife zu finden:

So könnte das iPhone 6 mit iOS 8 aussehen (maclife)

Flacher, etwas größer und einige Änderungen bei iOS 8 – auch wenn das iPhone 6 vermutlich etwas anders aussehen wird, ganz unrealistisch ist das Konzept von iPhonesoft nicht. Aber bis zum Herbst fließt noch viel Wasser den Rhein herunter, wie man bei uns sagt – warten wir doch einfach mal ab. Geduld ist schließlich eine Tugend.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>